Gottesdienst
Eine Zeitreise in die Vergangenheit.
andacht. demut. hoffnung.
Gottesdienst
Übersicht aller Veranstaltungen

Gottesdienst

Gottesdienst
In die Zeit von Wallensteins Aufenthalt in Memmingen fiel ein für die evangelische Bevölkerung wichtiges Datum: Man feierte das 100-jährige Jubiläum der „Confessio Augustana“. Sie ist ein grundlegendes Bekenntnis der lutherischen Reichsstände zu ihrem Glauben. Die Confessio Augustana wurde am 25. Juni 1530 auf dem Reichstag zu Augsburg Kaiser Karl V. von den Reichsständen der lutherischen Reformation dargelegt und gehört noch bis heute zu den verbindlichen Bekenntnisschriften der lutherischen Kirchen.

Ein Festgottesdienst wurde zelebriert und von Turmbläsern eröffnet, dem neben den Kirchenältesten auch der Bürgermeister und die Räte der Stadt beiwohnten. Eine große Überraschung war für die Gläubigen der königliche Besuch durch Prinz Ulrich von Dänemark zum Gottesdienst.

Dieser Festgottesdienst während Wallensteins Aufenthalt in Memmingen hatte inmitten der Kämpfe zwischen Katholiken und Lutheranern natürlich eine besondere Bedeutung. Dass er gefeiert werden durfte, bewies die religiöse Toleranz Wallensteins.

Die Stadtpfarrkirche Sankt Martin ist wegen umfangreicher Restaurierungs- und Renovierungsarbeiten bis ca. 2017 geschlossen. Daher wird dieser historische Gottesdienst am zweiten Sonntag der Historischen Woche in der Pfarrkirche Unser Frauen nachvollzogen. Dabei sind nur die Kostüme der Beteiligten sowie der Einzug der Räte und des Prinzen Darstellung, der Gottesdienst wird tatsächlich gefeiert.

Wetterbedingungen

Der Gottesdienst findet bei jedem Wetter statt.
Weitere Informationen