Matinée
Eine Zeitreise in die Vergangenheit.
hoffnung. zweifel. beginn.
Matinee
Übersicht aller Veranstaltungen

Matinee

Matinee
Als die Bevölkerung 1630 erfuhr, Wallenstein werde in Memmingen einziehen und hier auf unbestimmte Zeit sein Quartier aufschlagen, löste diese Nachricht sowohl Hoffnung als auch Angst und Zweifel aus.
Nach der Besatzung durch kaiserliche Truppen und nach überstandener Pest kam überraschend die Botschaft, dass „des Kaisers Generalissimus, Albrecht Wenzel Eusebius von Wallenstein, der geringen Stadt Memmingen die hohe Ehre zu erweisen geruhe.“
Ausgerechnet er, der katholische Oberbefehlshaber in der protestantischen Reichsstadt!
Manche freuten sich auf blühende Geschäfte, andere hatten Angst vor den Fremden und der Gewalt der Soldaten.
Die Matinée läßt diese erregende Stimmung fühlbar werden.
Musiker, Tänzer, Künstler erfreuen die Herzen der Menschen auf dem Marktplatz. Da, plötzlich tauchen Reiter auf, die Vorboten von Wallensteins Troß! Bald würden tausende Fremde in die Stadt einziehen. Der Büttel und sein Helfer schwören die Zuschauer auf die Ankunft des Generalissimus ein. Vielleicht begünstigt ein gelungener Empfang einen friedlichen Aufenthalt des siegreichen Feldherrn.
„Vivat, Euer Liebden, Vivat, der Generalissimus!“

Wetterbedingungen

Die Matinee wird bei Regen abgesagt.
Weitere Informationen

Kontakt

Weitere Informationen finden Sie unter Vorverkaufsstellen.