Historische Woche in Memmingen
sehen. erleben. spüren.

Historische Woche in Memmingen

Alle vier Jahre findet in Memmingen ein Großereignis unter dem Motto "Wallenstein 1630 in Memmingen – Bürger der Stadt spielen ihre Geschichte" statt. Die über 4.000 Mitwirkenden spielen hierbei historisch getreu die Ereignisse des Jahres 1630 in Memmingen nach, als der böhmische Feldherr, Wallenstein, in Memmingen war. Ein buntes Programm von abenteuerlichen Reiterspielen, historischen Gottesdiensten, mitteralterlichen Umzügen und einem authentischen Lagerleben bis hin zu einem Handwerkermarkt, bietet abwechslungsreiche Unterhaltung für Jung und Alt. So ist gerade in dieser Woche ein Ausflug nach Memmingen ein Erlebnis für die gesamte Familie, sei es nur für einen Tag oder für ein ganzes Wochenende.
Den Beginn der Festspielwoche bildet der Einzug von Wallenstein nach Memmingen. Der Umzug zur Ankunft des böhmischen Feldherren wird von zahlreiche Gruppen, darunter Musketiere, Pikeniere, Gaukler, Marketender und Spielleute begleitet. Über die gesamte Woche hinweg können die verschiedenen Darbietungen besucht werden. Das Ende der historischen Woche bildet der Auszug Wallensteins aus Memmingen. Bei diesem Umzug wird der Feldherr erneut von den zahlreichen verschiedenen Gruppen begleitet. Veranstaltet wird die Festwoche Wallenstein 1630 in Memmingen vom ortsansässigen Fischertagsverein Memmingen e.V..